Susanne Lachenicht – Die französische Revolution / Wolfgang Oswald/Michael Tilly – Geschichte Israels (Buch-Reviews)

lachenicht-oswald-tilly-coversGeschichte kompakt“, die Buchreihe der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft zur deutschen und europäischen Geschichte für Interessierte, Lehrende und Lernende, wurde um zwei Bücher erweitert. Zum einen wurde Susanne Lachenicht: „Die Französische Revolution“ neu aufgelegt, zum zweiten gibt es nun neu einen Band zur „Geschichte Israels“ von Wolfgang Oswald und Michael Tilly.

Die Bücher der Reihe „Geschichte kompakt“ sind sehr klar strukturierte Wissenssammlungen, die sich an den zeitlichen Abläufen ihrer Thematik orientieren. Am Anfang jedes Kapitels gibt es einen kurzen Zeitstrahl, im weiteren Beschreibungen, Erläuterungen und die Einordnung in den Kontext. Gibt es mehrere Lehrmeinungen, sind diese aufgeführt, jeder kann sich also sein eigenes Bild machen. Der Lesende fühlt sich an die Hand genommen und gut aufgehoben und kann sich auf wenigen Seiten einen guten Überblick verschaffen. Die Bücher sind sowohl geeignet für einen ersten Einstieg oder eine kurze Auffrischung des Themas als auch einen begleitenden Wissenserwerb zu einem anderen, aber verwandten Hauptthema. Sehr gut sind die Auswahlbibliographien, die nicht nur die Quellen der Autoren auflisten, sondern auch einen tieferen Einstieg zu einzelnen Komplexen
ermöglichen.

lachenicht-die-franzoesische-revolution-coverSusanne Lachenicht
Die französische Revolution
WBG Darmstadt 2016
160 Seiten, 19,95€
ISBN 978-3534268078

Die Französische Revolution“ umfasst die Zeit von 1775 bis 1815, vom Mehlkrieg bis zur Verbannung Napoleons nach St. Helena. Das Buch befasst sich im ersten Teil vor allem mit den sozialen, politischen und wirtschaftlichen Ursachen und Aspekten der Revolution. Schlachten und Daten werden zwar angegeben, dienen jedoch nur zur Einordnung. Im zweiten Teil beleuchtet die Autorin die Auswirkungen, die die Ereignisse sowohl in Frankreich als auch der übrigen Welt hatten. Besonders hier wird bewusst, wie tiefgreifend der Einschnitt der Französischen Revolution war, wie sehr sie das Leben dieser Zeit verändert hat und noch bis heute nachwirkt.

oswald-tilly-geschichte-israels-coverWolfgang Oswald/Michael Tilly
Geschichte Israels
WBG Darmstadt 2016
160 Seiten, 19,95€
ISBN 978-3534268054

Geschichte Israels“ erzählt über ein Land, ein Volk und eine Religion von den Anfängen bis ins dritte Jahrhundert nach Christus. Auch wenn diese Zeit weit zurück liegt, ist das Buch höchst aktuell und auch über einen reinen Lehrbuchcharakter hinaus wichtig. Wichtig, weil beim Lesen bewusst wird, wie tief die Wurzeln von Israel reichen. Aktuell, weil es erklärt, wie durch die Entstehung der ersten monotheistischen Religion und die erste Vertreibung der Judäer nach Babylon zu einem Volksverständnis kam, dass bis in die heutige Zeit hinein trägt und oftmals einen falschen Blick von außen erzeugt. Nicht zuletzt im Hinblick auf die eigene Geschichte und das aktuelle politische Weltgeschehen sollten wir unser – oft nur aus Halbwissen bestehendes – Bild von Israel erweitern – dieses Buch ermöglicht das ganz wunderbar.

(Rezensionen von Jens-Uwe Köhler)



Teilen auf:

Florian Hessler

Über Florian Hessler

Archäologe, Historiker und freier Journalist (u.a. Zillo Medieval, Sonic Seducer, Miroque, Metal-District, Piranha) floh.hessler(at)schubladenfrei.de
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gelesen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *