Schlagwort-Archive: Nordic


Festival Medival XI – Das Beste

„Ein ‚Best-of-10-Years‘ kann man erst im elften Jahr machen.“ – Recht hat er, der „Bläcky“ Schwarz! Und das Wörtchen „best“ ist hier auch wirklich nicht untertrieben! Was er und sein Team in diesem Jahr zur elften Ausgabe des Festival Mediaval … Weiterlesen


 

WE ARE THE WAY FOR THE COSMOS TO KNOW ITSELF – Berlin, Auster Club

Die Band mit dem Bandwurmnamen hat nicht nur kürzlich ihre neue Video-Single „Flashbacks“ veröffentlicht, sondern kam in diesem Zuge auch zum ersten Mal für mehr als ein Konzert nach Deutschland. Die Minitour führte die Dänen nach Berlin, Karlsruhe, Hamburg und … Weiterlesen


 

KAUNAN / ZIRP – München, Spectaculum Mundi

Nachdem sie am Abend zuvor bereits die POPES OF PAGANISM supported hatten, kehrten Teile von FAUN schon am Abend darauf wieder ins Münchner Spectaculum Mundi zurück. Genauer gesagt die Herren Oliver S. Tyr und Stephan Groth, mit ihren Zweit-Projekten KAUNAN … Weiterlesen


 

WARDRUNA / KAUNAN – Berlin, Huxleys

Livekonzerte von WARDRUNA sind hierzulande ja eher eine Seltenheit. Nachdem die Band bei ihrer Europatournee im November letzten Jahres lediglich in Leipzig Station gemacht hatte, standen bei der diesjährigen Herbsttour mit Heidelberg und Berlin zumindest zwei deutsche Städte auf dem Plan. … Weiterlesen


 

LINE BØGH – „Like Fire like fire“ (CD-Review)

Bereits mit ihrer ersten CD „Something Else and Something Else and Something Else Again“ sorgte Line Bøgh sowohl in ihrem Heimatland Dänemark wie auch in Deutschland für positive Aufmerksamkeit. Vor zwei Wochen ist nun der Nachfolger „Like Fire Like Fire“ … Weiterlesen


 

KATA – „Tívils døtur“ (CD-Review)

Was hat nordischer Frauengesang von den Faröer Inseln mit Bulgarien zu tun? Gar nichts, möchte man zunächst meinen. KATA belehren uns eines Besseren. Das Damen-Quintett schafft es auf seinem Debutalbum „Tívils døtur“ die Musiktraditionen beider Länder zu verbinden.


 

Line Bøgh – (19.05.2017) – Berlin, Nussbreite

Sanften Indie-Pop aus Dänemark konnte man vor ein paar Wochen in Berlin erleben. Die von der Halbinsel Jütland stammende und in Kopenhagen lebende Songwriterin Line Bøgh bewies mit ihrem Auftritt, dass musikalisch weniger manchmal mehr ist. Leider traf das „weniger“ … Weiterlesen